BKL Pressemitteilung März 2016

Seit März 2016 verstärkt der Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator Daniel Huschen das Team von BKL. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bonn mit Schwerpunkten im Bereich Kapitalmarkt- und Steuerrecht. Studienbegleitend war Herr Huschen bei einem führenden börsennotierten Finanzdienstleister sowie bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) tätig. Mit seinen dort gewonnen Erfahrungen ergänzt er das bestehende Team im Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht am BKL Standort Bonn.

Die starke Geschäftsentwicklung auch im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts machte den weiteren personellen Ausbau der Struktur unumgänglich. Der für den Bereich verantwortliche Partner Alexander Pfisterer-Junkert und Dr. Volker Lang zeigten sich hocherfreut, dass mit Daniel Huschen ein junger und versierter Kollege gewonnen werden konnte.

Über BKL Fischer Kühne + Partner:

BKL berät und vertritt Banken, Sparkassen, sonstige Finanzdienstleister, vermögende Privatpersonen aus dem In- und Ausland, Family Offices sowie Stiftungen und Non-Profit-Organisationen umfassend. Weiterer Kern der Dienstleistung bildet die Beratung von Geschäftsführern, Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern sowie Unternehmen in finanz-, gesellschafts-, erb- und steuerrechtlichen Fragen. Darüber hinaus verfügt BKL über langjährige Expertise im Steuerstrafrecht. BKL unterhält Standorte in Bonn und München.

Ansprechpartner:
Alexander Pfisterer-Junkert
Rechtsanwalt / Partner

BKL Fischer Kühne + Partner Rechtsanwälte Steuerberater mbB
Pettenkoferstraße 37
80336 München

Tel.: +49 (0)89 2441688-0
Fax: +49 (0)89 2441688-88
Mail: pfisterer-junkert -at- bkl-law.de

BKL Pressemitteilung Januar 2017

Aus „BKL Fischer Kühne Lang“ wird „BKL Fischer Kühne + Partner“

Ab sofort firmiert die Sozietät „BKL Fischer Kühne Lang“ unter der Marke „BKL Fischer Kühne + Partner“. Gleichzeitig setzt die Spezialkanzlei mit zwei neuen Assoziierten Partnern ihren Wachstumskurs fort.

Bonn/München, 18. Januar 2017 – Mit einer Umfirmierung stellt die Kanzlei „BKL Fischer Kühne + Partner“ die Weichen für die Zukunft. Der neue Markenname legt die Grundlage für weiteres organisches Wachstum und unterstreicht die Offenheit für weitere Partner. „Wir wollen hochqualifizierte Mitarbeiter gewinnen und ihnen den Weg zur Partnerschaft ermöglichen“, sagt Alexander Pfisterer-Junkert, Co-Managing Partner von „BKL Fischer Kühne + Partner“. „Ziel ist es, unsere Spezialkompetenzen weiter auszubauen, um Mandanten bundesweit individuell und umfassend zu beraten.“

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 verzeichnet die Kanzlei zweifachen personellen Zuwachs. Rechtsanwalt Dr. Stephan Schulz, langjähriger Mitarbeiter der Kanzlei, wird Assoziierter Partner am Standort Bonn. Rechtsanwältin Carmen Mielke-Vinke verstärkt den Standort München als Assoziierte Partnerin. Sie wechselt von Norton Rose Fulbright. Das Team von BKL besteht nunmehr aus zehn Berufsträgern, darunter fünf Partnern.

Dr. Stephan Schulz, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, ist seit 2010 für BKL tätig. Er studierte Rechtswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und promovierte berufsbegleitend an der Leibniz Universität Hannover. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Schadensabwehr in Kapitalanlageprozessen und sämtlichen Fragen des Kreditrechts sowie des Aufsichtsrechts.

Carmen Mielke-Vinke ist Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erb- und Steuerrecht. Vor ihrem Einstieg bei BKL war sie in renommierten Steuerkanzleien und in einer internationalen Großkanzlei tätig, zuletzt von 2014 bis 2016 bei Norton Rose Fulbright. Ihre Spezialgebiete sind neben der erbrechtlichen Beratung die rechtliche und steuerrechtliche Beratung in der (inter-) nationalen Vermögens- und Unternehmensnachfolgeplanung sowie das Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht.

BKL Fischer Kühne + Partner ist eine führende Spezialkanzlei im Bank- und Kapitalmarktrecht sowie im Erb-, Steuer- und Stiftungsrecht. Mit Standorten in Bonn und München übernimmt die Kanzlei Beratungsmandate in ganz Deutschland. Zu den Mandanten zählen Banken, Sparkassen, sonstige Finanzdienstleister, vermögende Privatpersonen, Family Offices sowie Stiftungen und Non-Profit-Organisationen.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro conovo

Kai Christian Busch

Deutz-Mülheimer Str. 183 d

51063 Köln

Telefon: 0221/96021994

E-Mail: redaktion@conovo.de

 

 

 

 

BKL Pressemitteilung März 2017

Weitere Verstärkung für BKL Fischer Kühne + Partner

Die Kanzlei BKL Fischer Kühne + Partner baut ihre Kompetenzen im Bank- und Kapitalmarktrecht weiter aus. Mit Rechtsanwalt Dr. Peter Gattineau verstärkt ein erfahrener Spezialist den Münchner Standort als Of Counsel.

Bonn/München, 30. März 2017 – Im Zuge von MiFID II und EU-Geldwäscherichtlinie verzeichnet BKL Fischer Kühne + Partner einen weiter steigenden spezialisierten Beratungsbedarf. Dem trägt die Kanzlei Rechnung und verstärkt das Team am Münchener Standort zum 1. April 2017 mit Rechtsanwalt Dr. Peter Gattineau als Of Counsel.

Dr. Gattineau ist ein erfahrener Spezialist im Bereich Compliance, Geldwäsche und Datenschutz. Er hatte zahlreiche Leitungspositionen in der Finanz- und Kreditwirtschaft inne. Zuletzt war er seit 2013 für die Deutsche Oppenheim Family Office AG tätig. Eine besondere Expertise besteht im Risikomanagement von Gesellschaftsrisiken und finanzaufsichtsrechtlichen Themen.

BKL Fischer Kühne + Partner verfügt nun über insgesamt zehn Berufsträger an den Standorten Bonn und München, darunter auch Prof. Dr. Peter Fischer, ehemaliger Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof.

BKL Fischer Kühne + Partner ist eine führende Spezialkanzlei im Bank- und Kapitalmarktrecht, in der internationalen Nachfolgeberatung sowie im Stiftungs- und Steuerrecht einschließlich steuerstrafrechtlicher Vertretung. Mit Standorten in Bonn und München übernimmt die Kanzlei Beratungsmandate in ganz Deutschland. Zu den Mandanten zählen Banken, Sparkassen, sonstige Finanzdienstleister, vermögende Privatpersonen, Family Offices sowie Stiftungen und Non-Profit-Organisationen.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro conovo

Kai Christian Busch

Deutz-Mülheimer Str. 183 d

51063 Köln

Telefon: 0221/96027013

E-Mail: redaktion@conovo.de